Текст песни Der Botho Lucas Chor - Die Bauern wollten freie sein

Исполнитель: Der Botho Lucas Chor


Die Bauern wollten freie sein,
Das nahm ein schlecht Gelingen;
|: Schenkt roten Wein, schenkt wei?en ein
Dann will ich das Liedlein euch singen. :|
Dem Frundsberg seynd wir nachgerannt,
Der Fahne hatten wir's geschworen.
|: Da hat unser F?hnrich Ehr' und Hand
Im Kampf um die Fahne verloren. :|

Dann schlugen wir das Bummerlein Bumm
Kein Sto? kam aus dem Lader,
|: Feldhacke g'zuckt und Schlachtruf gellt,
Es weilt und wogt der Hader. :|

3. Drum trinken wir heut' den letzten Wein
Und w?rfeln zum letzten Male.
|: Wir woll'n die verlor'ne Rotte sein
Und harren der Sturmsignale. :|

4. Bald liegen wir stumm mit gebrochnem Blick,
Die Spie?e uns treu zur Seite.
|: Der Herrgott geb' uns die Fahne zur?ck,
F?r die wir gefallen im Streite. :|

5. Bald liegen trotz Amulett und Kreuz
Wir auf der Wahlstatt nieder.
|: Den einen freut's und den anderen reut's,
Doch keiner erhebt sich wieder. :|

6. Bald schl?gt man uns das Bummerlein Bumm,
Die Trommeln ziehn vor?ber;
|: Das ist als aller Pfaffen Gebrumm
Gott und dem Landsknecht lieber. :|

Другие песни этого исполнителя





Copyright © 2016-2023, "Тексты песен"

Обратная связь

Права на тексты песен, а также их переводы принадлежат их авторам. Все тексты и их переводы представлены исключительно для ознакомления.